Samstag, 9. März 2013

Lowcarb - Ideen Abendessen

Soo, heute soll es um Ideen für ein Abendessen unter dem Aspekt lowcarb.


Salat: Salat geht immer! Haut in eine Schüssel was euch gefällt, ob Kopfsalat, Eisbergsalat, Rucola oder oder oder. Dazu Tomate, Gurke, Paprika, Zwiebel, Lauchzwiebel, Avocado, Thunfisch, Käse, oder Ei. Dazu dann gern Fleisch gebraten. Was ihr da mögt bleibt euch überlassen, Schwein, Pute oder Rind, egal, wichtig ist nur keine Panade, die besteht häufig aus Semmelbrösel oder Mehl und wurde damit die Kohlenhydrate wieder hoch treiben. Außerdem solltet ihr Mais meiden, er ist Stärkehaltig und damit im Endeffekt auch ein Kohlenhydratlieferant. Ein Dressing lässt sich schnell machen, gutes Öl, ein wenig Essig und Wasser und viele leckere Kräuter eurer Wahl, gibt's ja schon im Mix im Tiefkühlfach. Salz und Pfeffer zum abschmecken.


Apropos Salat. Wurstsalat, ebenfalls mit Essigöldressing, bestehend aus Fleischwurst klein gewürfelt, Zwiebel Paprika und Tomate, lecker.


Ei kann gern häufig mit einbezogen werden! Es hilft dem Körper bei der Fettverbrennung und setzt nicht an.


Ei gekocht, wie oben erwähnt im Salat oder auf einem lowcarb Brot/Toastbrötchen belegt mit den Dingen eurer Wahl. Ich liebe es ja auf Tomate und Lauchzwiebel und mit einer Scheibe Käse. Da sind euren Ideen und Geschmack ja so gut wie keine Grenze gesetzt.


Spiegelei finde ich auch sehr lecker, und ist einfach mal ne Abwechslung. Ebenfalls bei mir gerne auf einem Eiweissbrot/Brötchen mit Tomate, Lauch, Zwiebel. Nom


Rührei: entweder pur zum Eiweissbrot dazu oder zusätzlich mit Gemüse eurer Wahl in der Pfanne gebraten. Lecker.


Was ich auch mal gerne esse: Leberkäse. Dazu eine Menge gebratener Zwiebel und Tomate. Kann man auch noch gut ein Spiegelei drauf essen, wer es mag.


Bockwurst kann man ebenfalls essen, nur auf Ketchup und Co sollte man verzichten, der hat nämlich eine Menge Kohlenhydrate.


Gemüse ist ja generell immer eine Super Option. Und so wandelbar.


Gemüse nach Wahl (Zuchini, Zwiebel, Paprika, etwas Möhrchen, Aubergine, Pilze etc etc) in der Pfanne angebraten und lecker gewürzt. Kann in Massen vertilgt werden. Wer es gern matschiger oder sociger mag, der gibt am Ende noch Tomate dazu, mit Fruchtfleisch und lässt alles ein wenig einkochen.


So eine Pfanne lässt sich natürlich auch Super mit Fleisch pimpen. Sei es Hack, Schwein, Pute oder Rind.


Übrigens, unter lowcarbern ist die Zuchini ein Nudelersatz. Mit einem Sparschäler in feine Streifen geschnitten und kurz abgekocht, kann man sie zu oben gebratenen mit Tomate socenmatschig gemachten Gemüse (und Fleisch) essen. Zuchinibandnudeln sozusagen.


Oder ihr nehmt eine Gemüsereibe mit Scheiben Aufsatz. Scharpt ihr da die Zuchini drüber erhaltet ihr breitere Streifen, die sich dann als Lasagneplattenersatz nutzen lassen. Hierfür Hack und Zwiebeln anbraten und Würzen, Fleischtomaten schneiden und mit Fruchtfleisch dazugeben und das ganze lange einkochen lassen. Lässt es wirklich lange einkochen damit eure Hacksoce nicht zu flüssig ist, da die Zuchinistreifen noch viel Wässern. Soce und Zuchini im Wechsel -lasagneüblich - stapeln, mit Käse belegen und ab in den Ofen. Es braucht nur solange bis der Käse eure gewünschte Bräunung erreicht hat. Die Zuchini ist schnell durch ;)


Hackfleisch: auch Frikadellen sind möglich, lässt aber das Paniermehl weg(Semmelbrösel = Kohlenhydrate) stattdessen könnt ihr testen die Hackmesser mit Quark oder Kräuterquark zu verfeinern. Das ganze wird natürlich nicht so eine schöne feste Frikadelle werden wie ihr es gewohnt seit sondern sehr fluffig. Aber lecker. Um dann einen lowcarb Burger zu essen, nehmt euch ein paar Salatblätter, da dann die Frikadelle drauf, Käse, Tomate Zwiebel und Gurke und dann wieder mit Salatblätter umhüllen. Lecker :) gleiches lässt sich natürlich süchtig Pute machen, also ein Putenburger quasi :)


Ihr mögt Kartoffelpuffer? Testet mal Zuchinipuffer. Zuchini raspeln und gut auspressen, da es stark wässert. Zuchiniraspelmasse mit Ei, Gewürzen, geraspelter Zwiebel und etwas Kräuterquark mischen bis eine von der Konsistenz her geeignete Puffermasse entsteht. Und dann in der Pfanne ausbacken.


Fisch: wenn ihr Fischfans seit Super! Aber Suchhilfe gilt: ohne Panade. Dafür dann dazu eine leckere Gemüsepfanne oder Salat :)


Ah da fällt mir zu dem Gemüse noch ein. Wem das ständige gekaue stört :-D Suppe ist da auch eine willkommene Abwechslung. Porree, Zuchini, Sellerie, Zwiebel, Paprika Möhre, in etwas Brühe weich kochen. Ich persönlich finde Suppen dann püriert ja irgendwie geiler. :)


Schmorkohl: Weißkohl klein Schneiden und anbraten,gerne ein wenig "verbrennen" lassen, schmeckt finde ich am besten. Gerne mit Zwiebel anbraten. Bis das ganze eine schöne braune Farbe hat. Mit Gewürzen abschmecken. Dazu passen prima die oben erwähnten Frikadellen. Oder eben pur.


Spinat: bratet euch Fleisch eurer Wahl in Streifen an, gebt Zwiebel gewürfelt dazu.gebt dann dazu den "Iglo Würzspinat mit Zwiebel" dazu. Dann noch ein paar Tomaten Würfel. Als vorletztes noch einen haufen Basilikum entweder frisch oder tk. Zum Schluss mit ein wenig Creme fraiche binden. Lecker!


Einfach einen Teller Tomate Mozzarella mit Basilikum und Gewürzen :) auch lecker mit Rucola :)


Oder einen Teller mit Roastbeef, oder Capriccio, oder Schinken auslegen, dadrüber geröstete Pinienkerne, Parmesan und Rucola :)


Zuchini Schinken Mozzarella Röllchen. Zuchini wie für eine Lasagne in breitere Streifen scharben. Die Scheibe mit Schinken und Mozzarella belegen und Rollen. Ab in eine Auflaufform. Würzen nicht vergessen :) für eine viertel Stunde in den Ofen.


Uff, das ist gerade so das was mir alles durch den Kopf schwirrt. Eine Menge weitere Rezepte und Ideen findet ihr auch in der Lowcarberia.


Wenn mir noch mehr Einfälle oder Ideen kommen werde ich sie für euch Posten.


Zum Schluss sei nochmal gesagt: Dies ist keine Anleitung und ich behaupte nicht das alles was ich mache oder esse richtig sei. Aber das sind eben die Dinge die ich esse und gegessen habe und für mich hat es eben so funktioniert und das tut es immer noch :)


 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen