Montag, 12. August 2013

Endlich wieder Platz im Schrank

Ein vor Klamotten überquellender Kleiderschrank klingt gut, oder nicht? Zu viele Teile im Schrank bedeuten aber auch, dass das ein oder andere Lieblingsstück vergessen wird unter einem Berg anderer Sachen. Außerdem ist kein Platz für neue Stücke, und das gerade jetzt, wo die neuen Kollektionen in den Läden eingetroffen sind. Also raff dich auf und mach dich an das Aufräumen, du wirst erstaunt sein, welche Schätze wieder auftauchen werden!




http://pinterest.com/pin/232216924506156338/


Aufräumen mit System


Wie bei allen großen Aufräumaktionen stellt sich die Frage: Wo fange ich an? Am besten mit einem guten Sortiersystem. Der erste Schritt; räume alle Sachen aus dem Schrank, und damit ist wirklich ALLES gemeint. Nur so bekommst du eine Übersicht, was sich alles im Schrank versteckt. Socken und Unterwäsche legst du an die Seite, die braucht man das ganze Jahr über. Dann der wichtigste Schritt; mache drei Stapel für alle deine Kleidung. Auf den ersten kommen die Sachen, die du immer und gerne anziehst. Darunter können neue Teile sein, aber auch zeitlose Lieblingsstücke und Basics. Auf den zweiten kommen die Sachen, die eingelagert werden können. Je nach Jahreszeit sollten diese in einer Kiste gut verstaut werden und machen so Platz für die aktuelle Kleidung. Auch festliche Kleidung wie das lange Abendkleid und die schicken Pumps, die doch nur selten getragen werden, sollten an einem anderen Platz verstaut werden. Der dritte Stapel bringt die schwersten Entscheidungen- was kann weg? Überleg dir, ob du ein Teil länger als ein Jahr nicht mehr getragen hast. Wenn du nicht emotional daran hängst, wird es Zeit für den Müll oder den Second Hand Laden. Sei streng zu dir selber und entsorge, was du nicht mehr brauchst, diese Sachen wirst du sicher nicht in ein paar Wochen auf einmal wieder anziehen wollen.





http://pinterest.com/pin/225813368789011381/


Motivation


Um dich zu motivieren gibt es einige gute Tricks. Der Beste- trommel ein paar Freundinnen zusammen und veranstalte eine Modenschau. Ein paar Snacks und schlechte Musik aus den 80ern und 90ern und das Aufräumen geht wie von selbst. Ausserdem ist das doch direkt so ein bisschen Sex and the City Feeling :) Danach kann man gleich zusammen im Internet auf Seiten wie Fashionchick.de nach neuen Trends suchen und neue Kombinationen für vorhandene Kleidung finden. Vielleicht haben deine Freundinnen auch noch einige Teile, die sie nicht mehr anziehen. Lass sie alles mitbringen und ihr macht einen Kleidungstausch-Abend daraus. Wenn du am Ende des Tages deine neuen und alten Sachen gut sortiert wieder in den Kleiderschrank einräumst, siehst du wie viel Raum du gewonnen hast und wie viel Platz für die neuen Kollektionen ist.


 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen